Meine Favoriten

Wir schreiben Dezember 2023 und ich habe mir vier weitere Bladnoch-Whiskies besorgt, um sie zu verkosten. Nachdem die ersten drei Jahrgangswhiskies schon der Hammer waren, traute ich mich an die NAS-Versionen mit den fantasievollen Namen heran. Es war eine wunderbare Erfahrung. Dadurch kam die Idee auf, die Brennereien bei Analyse zusammen zu fassen, die besonders gute Whiskies abliefern. Also eine Auflistung, je nach Anzahl der verkosteten Whiskies mit der Gesamtpunktzahl aller Whiskies sowie dem Durchschnitt. Vor allem soll berücksichtigt werden, ob generell ehrlich produziert wird und wie mir die Whiskies gefallen haben. Es gab viele Malt-Moments mit viel "smell and taste". Hier kommen nur Brennereien vor, von denen von mir mindestens fünf Whiskies verkostet wurden. Es sollen ferner nicht sehr viele Brennereien aufgelistet werden. 


Whiskies Gesamtpunkte Durchschnitt
🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃 57,30 : 8 = 7,16

Diese Brennerei habe ich erst spät entdeckt und zu schätzen gelernt. Die Abfüllungen sind alle hochwertig und ein Genuss. Die Preise sind sicherlich höher als der Durchschnitt, aber dafür bekommt man auch "smell and taste". Fast alle haben es in die Empfehlungen geschafft. Ralfy hat sie in seinem Buch erwähnt und die alten Zeiten dort noch erlebt. Diese Brennerei hat bewegte Zeiten erlebt, war schon liquidiert und wurde gerettet, ein Glück, denn der Whisky ist wunderbar.


Whiskies Gesamtpunkte Durchschnitt
🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃 55,50 : 8 = 6,94

Springbank ist nach wie vor einem Hype unterworfen, der einfach der Tatsache geschuldet ist, dass sie guten Whisky produzieren und alles selbst unter kontrollierten Bedingungen auf dem Gelände machen. Da die Nachfrage hoch ist, sind die Preise hoch. Alte Abfüllungen sind Spekulationsobjekte, aber zum Glück gibt es noch ausreichend neue Abfüllungen. Mit etwas Geduld kann man immer noch eine Flasche aus dem Standardsortiment bekommen, vorausgesetzt, man zahlt den Preis. Dennoch ist die Qualität unbestritten und zeigt sich durch die jährlichen Auszeichnungen. Von den von mir verkosteten Whiskies haben es vier in die drei Empfehlungen geschafft. Manch anderer scheiterte wegen der Verfügbarkeit oder dem Preis, nicht wegen der Qualität.


Whiskies Gesamtpunkte Durchschnitt
🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃 81,90 : 12 = 6,83

Bei Glenallachie tobt sich Billy Walker mit diversen Fassfinishes aus, er experimentiert mit aller Art von Eiche und liefert dadurch unglaubliche Whiskies ab. Ich habe schon einige davon im Glas gehabt und werde sicherlich noch weitere probieren. Ein echtes Juwel ist da entstanden, möge er noch lange seine Ideen in die Tat umsetzen. Ein paar Whiskies sind bei den Empfehlungen gelandet. Die rauchige Variante läuft unter dem Markennamen "Meikle Tòir".


Whiskies Gesamtpunkte Durchschnitt
🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃(🥃) 84,90 : 12 = 7,08

Eine Brennerei in Familienbesitz schafft es, guten Stoff abzuliefern. Neben den Standards gefallen auch die NAS-Whiskies. Einige gute Whiskies schaffen es wegen der geringen Verfügbarkeit nicht bis in die Empfehlungen. Der American Oak hat die Bewertung im Durchschnitt "versaut". Der unabhängig abgefüllte Whisky (SV) ist hier nicht dabei.


Whiskies Gesamtpunkte Durchschnitt
🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃🥃 91,10 : 13 = 7,01

Diese kleine Brennerei mit seinem Markenableger für rauchige Whiskies (Ballechin) ist ein kleines Juwel. Sie stellen hochwertigen Whisky her und gehören zu Signatory Vintage. Sie haben sehr viele Abfüllungen direkt vom Fass (straight from the cask, SFTC) und sind für fortgeschrittene Genießer. Aber auch die Standardabfüllungen können überzeugen. Leider sind einige Abfüllungen ziemlich teuer und nicht so gut verfügbar, man muss sich ranhalten. Auch wenn es nur bisher der 12er in die Empfehlungen geschafft hat, ist diese Brennerei einer meiner Favoriten.


Kilchoman

Die Brennerei auf Islay ist seit 2005 aktiv mit den markanten robusten Flaschen und zu vielen Abfüllungen und ist mein neuer weiterer Favorit. Ich hatte schon sehr viele Abfüllungen von denen, die meisten sind mir etwas zu teuer. aber sie liefern meistens guten Stoff ab und haben ein schönes Konzept. Wenn es auch nicht so viele in die Empfehlungen schaffen, liegt das mehr am Preis denn an der Qualität. Aber es werden schon noch mehr werden.

Weiterlesen »