Der Dùn Cana

Veröffentlicht am 4. April 2024 um 08:20

whisky.de: "Dieser Raasay Single Malt ist eine Hommage an den ikonischen Gipfel des Dùn Caan (gälisch Dùn Cana), den höchsten Berghügel der Isle of Raasay. Getorftes und ungetorftes Destillat wird in ehemaligen Roggen Whiskey Fässern aus Kentucky vermählt und für neun Monate in kleinen Quarter Casks (125 Liter) veredelt, die zuvor mit Pedro Ximénez und Oloroso Sherry der Bodega Miguel Martin belegt waren. Der Whisky ist der erste der nun jährlich erscheinenden Dùn Cana Serie, in der jede Edition sich in Fasszusammensetzung oder Alter leicht unterscheidet."

Die Angaben auf der Website dazu sind vorbildlich. Dieser Whisky hat mich neugierig gemacht und ist ein Blindkauf (was ich ja grundsätzlich vermeide). Die Samples aus den anderen Abfüllungen sind aber schon vielversprechend, und diese Flasche muss unbedingt ins Regal. Die Reifung erfolgte zunächst in Ex-Rye Casks, danach in PX- und Oloroso Quartercasks. Wo haben sie die denn her frage ich mich. Das kleinere Fass bringt intensiveren Kontakt. Das Aroma erinnert wieder an säuerliches Roggenbrot, diesmal aber süßer. Trotzdem leichtes Stechen. Im Mund neben einer leichten Trockenheit, auch Süße. Der Abgang ist relativ angenehm. Der Preis ist schon sehr herausfordernd.  Ich wollte die Brennerei mal unterstützen. Bei Zugabe von Wasser gibt es mehr Aromen, der Geschmack wird aber schnell wässrig. 💰💦

Erstelle deine eigene Website mit Webador